THEORIE UND PRAXIS IN THEORIE UND PRAXIS

Schule des Erfolg (Einfach nur Erfolg) (2005)
Bezüge zu tatsächlich existierenden Personen erwünscht: Die Lebensläufe des Nirvana Sängers und Grunge-Ikone Kurt Cobain und Felicia Zellers Rocklegende ähneln sich detailgenau: Ein Rockstar, zum Helden einer ganzen Generation ernannt, schiesst sich auf der Höhe seiner Karriere mit einer Schrotflinte in den Kopf. Felicia Zeller widmet sich in ihrer sprachlich witzigen wie auch verstörenden Collage von Zitaten, Kommentaren und reissenden Dialogen einem doppelbödigen Wertesystem, dem nicht nur erfolgsverwöhnte Stars aufsitzen.

"Einfach nur Erfolg" zeigt das Innenleben des Künstlers als ständige Presseveranstaltung. Oder andersrum: die Presseveranstaltung als ständiges Innenleben des Künstlers.



Schule des Erfolges(Einfach nur Erfolg)

 

Uraufführung
Theater Freiburg
07.10. 2005

Regie: Christian von Treskow
Bühne und Kostüme: Sandra Linde, Dorien Thomsen
Musik: Sebastian Weber
Dramaturgie: Oliver Held

mit
Alexander Gamnitzer (Kurt Brisbaine), Janina Sachau (Courtney Brain), Bruno Winzen (Lehrer), Stefan Saborowski (Müller-Schön), Holger Kraft (Joe), Hülya Karahan (Schülerin)

 

PRESSSESTIMMEN

Schule des Erfolg (Einfach nur Erfolg) (2005)