DER FISKUS AM BURGTHEATER WIEN

Am 6. März 2021 ist (zumindest geplant) die Premiere von "Der Fiskus" am Burgtheater Wien.

Regie führt Anita Vulesica.

www.burgtheater.at

JETZT HIER AUF DER WEBSEITE ANHÖREN!

Kaspar Häuser Meer
Hörspiel, Eigenproduktion, 2009
 
Regie: Marcus Lobbes / Felicia Zeller
Darsteller: Bettina Grahs, Britta Hammelstein und Rebecca Klingenberg
Aufnahmeleitung: Johannes SaalProduktion: Autorenproduktion 2009
Länge: ca. 49’
 
Drei Jugendamt-Sozialarbeiterinnen rotieren. Zu ihrer ständigen Überforderung kommen 104 lückenhaft dokumentierte Fälle des Kollegen Björn, der nun schon 14 Tage krank gemeldet ist. Im Arbeitsalltag der Fachfrauen spiegelt sich das Verhalten ihrer Klienten und Problematiken staatlich organisierter Sozialarbeit.
Der gewaltige Druck und der schon absurd werdende Permanentstress überträgt sich durch das rasante, fast am Rande der Machbarkeit scheinende Sprechtempo. Der lückenlose Flow der chorischen Elemente und eine den Raum einbeziehende Mikrofonierung erzeugen ein traurig-komisches und kraftvoll-packendes Sprech-Battle.

VERBAND DER THEATERAUTOR:INNEN GEGRÜNDET

Am 2. Oktober 2020 haben wir im Berliner Grips Theater den Verband der Theaterautor:innen (VTheA) gegründet. Zweck des Vereins ist die Förderung des Theatertexts und seiner Autor:innen. www.vthea.de

Der Vorstand trifft sich regelmässig im Internet.

Ulrike Syha, Paul Brodowsky, David Gieselmann, 1. Vorsitzender,
Felicia Zeller, Schatzmeister, Maxi Obexer, 2. Vorsitzende

AUTORENTHEATERTAGE AM DEUTSCHEN THEATER

 
3. Oktober 2020
Deutsches Theater

DAS NEUE STÜCK

Nach „Die Akte“ und „Die Firma“ jetzt „Der Fiskus“ / In einem baufälligen Finanzamt versucht das Team um Sachgebietsleiterin Nele Neuer seiner täglichen Arbeit nachzugehen. Der neue Thriller um Steuergerechtigkeit ab 18. Januar 2020 am Staatstheater Braunschweig.

www.theater-braunschweig.de

NOMINIERT FÜR DEN MÜLHEIMER DRAMATIKERPREIS

"Der Fiskus" in der Inszenierung von Christoph Diem (Staatstheater Braunschweig) ist eingeladen zu den 45. Mülheimer Theatertagen. Dieses Jahr ging der Preis anteilig an alle Nominierten. Texte und Portäts der Autor*innen findet ihr auf der Webseite.

www.stuecke.de

Auch ich habe ein Interview mit mir selbst geführt.

ELSE-LASKER-SCHÜLER-DRAMATIKERPREIS 2020

geht an mich. Verleihung ist am 01.03.2020. Tagsdrauf lese ich 02.03.2020, 19 Uhr
Autorenlesung mit Felicia Zeller (Preisträgerin des Else Lasker-Schüler−Dramatikerpreises 2020)
Foyer Pfalzteater Kaiserlautern
im Rahmen der Theatertage Rheinland-Pfalz 2020
Theatertage Rheinland-Pfalz

Mit Felicia Zeller wird eine Dramatikerin geehrt, die sich selbst einmal als „Sprechautorin“ bezeichnete. Im redseligen Alltagsgeplapper spürt sie die Wunden der Gegenwart da auf, wo eloquente Selbstanklage an die Stelle von Handlung und Verantwortungsübernahme tritt. Ihre Figuren werfen sich Halbsätze vor den Kopf und spiegeln damit die Alltagserfahrung der Fragmentierung. Sie stellt ihre Figuren jedoch nie bloß, sondern registriert zugewandt ihr fortwährendes Scheitern. Ihre Texte sind sprachschön und brutal, satirisch und schmerzlich fassen sie die Neurosen der Gegenwart in griffige Formeln.

Else-Lasker-Schüler-Dramatikerpreis

MEIN ERSTER PODCAST

Wie entsteht ein Theatertext? Wenn ihr es noch nicht wisst, erfahrt ihr es in diesem podcast auch nicht. 

https://soundcloud.com

Podcasts der (digitalen) Thementage »Anders scheiben« am Staatstheater Braunschweig (28.04. - 02.05.2020)

In meiner speziellen Art von Sprechtheater gibt es oft ein Hängenbleiben, ein sich Verheddern in Gedanken, aber auch Verkürzung, Beschleunigung, das Schieben von Sinn, von einem Halbsatz in den nächsten. Davon habe ich eine sehr genaue Vorstellung. Von der Motorik des Textes, was für einen dramatischen Text sehr wichtig ist. Nur damit kann er sich dann auf der Bühne quasi aufrichten und Gestalt annehmen.

THE STUTTGART PREMIERE

Zeller nach Döblin
(Karl und Rosa) Für Geister Eintritt frei
, Uraufführung
theater rampe (in Koop. mit dem Theater Magdeburg), 4.10. 2019
Regie: Marie Bues
www.theaterrampe.de

PROSA

Felicia Zeller, Kurze Prosa
Einsam lehnen am Bekannten

www.lilienfeld-verlag.de

RIGOLETTI HISTORY

LINK

www.rueckbau21.de

Rückbau Berliner Schloss Humboldtforum
Eine Initiative von Marion Pfaus

LINK

Folge mir auf INSTAGRAM